Plattdeutsches Theater 2013 in Andervenne

In diesem Jahr hat sich die Theatergruppe Andervenne mit der Frage beschäftigt:

Werbung Internet

Das Lustspiel in drei Akten wurde von Günter Drewes übersetzt und bearbeitet.

Worum geht es in dem Stück?

Anton und sein Freund Harm haben einmal im Monat "Freigang von ihren Frauen". Dabei wird so manches Bierchen getrunken und die beiden versacken in der Stadt und kommen erst am nächsten Morgen wieder nach Hause.
In dieser besagten Nacht haben die beiden so manches Lokal in der Stadt unsicher gemacht, u. a. auch das Nachtlokal "Zum Roten Kater".

Dort haben die beiden auch Lilly kennen gelernt. Besoffen wie sie nun mal waren, haben die beiden Lilly einfach mit nach Hause genommen; sie sieht ja auch gut aus und schliesslich lässt man so ein junges Ding auch nicht alleine in der großen Stadt.

Übrigens lautet Anton's Wahlspruch ja auch: Wer nicht liebt Wein, Gesang und andere Frauen, dem soll man was auf die Ohren hauen!

Als Anton's Frau Tilli das junge Mädchen in ihrem Haus entdeckt, muss Anton erklären was das Mädchen bei ihnen zu suchen hat.
Da muss man sich schon die eine oder andere Ausrede einfallen lassen!

Aber zum Glück kommt Toni mit seiner Frau aus Kanada zu Besuch und Tilli kennt ihre neue Schwiegertochter noch gar nicht ...
Und am Ende klärt sich alles auf und alle sind glücklich!